Du interessierst Dich für die Franklin®-Methode für Reiter?
Dann bist Du hier genau richtig!

Auf dieser Internetseite, initiiert von Sibylle Wiemer, findest Du interessante Informationen zu diesem Thema sowie Reitlehrer in Deiner Nähe, die zum Reiten mit Franklinbällen und -rollen Workshops anbieten.

Wir sind eine Gruppe von Reitausbildern aus ganz Deutschland, die November 2016 bis Februar 2018 mit der Ausbildung zum Franklinbewegungspädagogen, das Pilotprojekt speziell für Reitlehrer, absolviert haben.

In zahllosen Reitkursen und Reitstunden haben wir erfahren, dass der Einfluss der Franklin-Methode® und die Nutzung der Franklinprodukte entscheidende Veränderungen bei Pferd und Mensch hervorrufen kann.

Seit 2017 ist das Buch "Sitzschulung für Reiter" von Sibylle Wiemer erhältlich. Es ist ein umfassender Ratgeber mit vielen Übungen für mehr Beweglichkeit, Losgelassenheit und einen besseren Sitz beim Reiten. Das Buch ist robust und wasserfest und eignet sich somit hervorragend für das Reiten auf dem Platz.
Der zweite Band wird 2018 erscheinen.

Das Buch, sowie alle Materialien,  erhälst Du im Web-Shop:
shop.via-ad-equos.de

Und nun viel Spaß beim Stöbern!
                                     

Reiten mit den Produkten der Franklin-Methode®

Es gibt bereits einige Reitausbilder, die diese Bälle und Rollen schon seit vielen Jahren nutzen, doch dies mehr im Verborgenem. Diese kleinen, innovativen Helfer erfuhren dann in 2016/2017 dank der social-media-Welt einen wahren Hype in der Reiterwelt. Und das meines Erachtens absolut zu Recht!
Sowohl die Grundprinzipien und Inhalte der FranklinMethode als auch die Materialien unterstützen den Reiter zu mehr Körpergefühl, Einfühlungsvermögen und Eigenwahrnehmung. Doch um all diese Komponenten sinnvoll einzusetzen, bedarf es Reittrainern, die sich in der FranklinMethode fortgebildet haben.
               
Fast alle Materialien Bälle und Rollen, Bänder und Schwämme, die von dem Tanzpädagogen Eric Franklin in seiner Methode eingesetzt werden, können sinnvoll genutzt werden, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittenen, Reitern mit oder ohne Handicap, zu einem verbesserten Körpergefühl verhelfen. Sie verbessern das Sitzgefühl, den geschmeidigen Sitz und das schwingende Mitgehen in die Bewegungen des Pferdes.

Die Rollen und Bälle, Bänder und Schwämme haben einen tiefen und weitreichenden Einfluss auf den Körper, auf Muskeln und Faszien, Gelenke, Organe und die Atmung des menschlichen Körpers. Daher sollten sie mit Bedacht und sinnvoller Weise unter Aufsicht eines ausgebildeten Trainers angewandt werden. Die Nutzung der Materialien sollte niemals Schmerz auslösen. Der Nutzer muss reichlich trinken, das ist echt wichtig. Und es gilt die Regel: Weniger ist mehr. Orientieren Sie sich niemals an Reitkollegen oder anderen Reitern, sondern spüren Sie in sich hinein und entscheiden Sie nach ihrem Körpergefühl.
     
Die Geschichte hinter der Franklin-Methode®

Eric Franklin verbindet in seiner Franklin-Methode® sowohl Imagination, gelebte Anatomie als auch neue Bewegungserfahrungen mit der Hilfe von Bällen und Rollen. Er hat den Begriff DNI (TM) geprägt. In Deutsch heißt es Dynamische Neurokognitive Imagination. Das Besondere ist, dass in der FranklinMethode die Anatomie nicht nur durch Wissensvermittlung gelehrt wird, sondern vor allem durch Eigenwahrnehmung sowohl in der Ruhe als auch in der Bewegung. Beim Reiten wird es nun nochmal weitreichender, da das pferd sich und den Reiter bewegt. Die Bewegungen, die der Mensch am Boden aktiv selbst initiieren muss, entstehen beim Reiten passiv. Der Reiter wird bewegt und setzt Signale, und entscheidet so, wie er bewegt werden möchte. Das macht den Einfluss der FranklinMethode auf den Reiter so spannend.
              
      
   

Hier ein Beispiel:

Die orangefarbenen Softbälle, zwischen Oberschenkel und Sattel positioniert, verhindern unter anderem, dass der Reiter mit den Oberschenkeln klemmen kann. Diejenigen, denen diese Position sehr unangenehm erscheint, sollten weichere Bälle oder Schwämme nehmen, bis die Muskulatur loslassen kann. Manche Reiter reagieren auf die Bänder intensiver. So hat jeder Körper seine eigenen Gesetze und es gibt keine Gesetze, wie alle mit den Materialien umgehen sollten. 
      
Schon vor zehn Jahren gab es Zeitungsartikel oder Informationen im Web darüber, die Franklin-Methode® in die Reiterei zu integrieren. Mit mäßigem Erfolg. Es blieb innerhalb mancher Lehren wie T.T.E.A.M. eher eine Art Geheimtipp.  Doch 2015/2016 gelang dem Wissenschaftler Eckart Meyners der Transfer der Franklinrollen und -bälle auf das Pferd. Zumindest ist die Nutzung der Materialien so für Sibylle Wiemer bekannt worden. 
So können die Übungen am Boden und auf der Matte das Mitschwingen, den Sitz des Reiters beeinflussen, aber auch der wohl bedachte Einsatz der Bälle, Bänder, Schwämme und Rollen auf dem Pferd.
      
Sibylle Wiemer, Trainerin A- FN, Bewegungsberaterin zu Pferde und Ehrenmitglied der Schule der Légèreté,  hat viel über den Einsatz der Franklinbälle und -rollen von Eckart Meyners, Bewegungspädagoge, gelernt, der den Einsatz dieser Hilfsmittel hinterfragt, analysiert und getestet hat.
       

Sibylle Wiemer mit ihrer Stute Unah
     
Sibylle Wiemer arbeitet bundesweit als mobile Reitlehrerin, nähere Informationen findest Du unter www.sibyllewiemer.de
                 
In vielen Sitzkursen konnte sie verschiedene, aber durchweg positive und erstaunliche Erfahrungen mit unterschiedlichen Reitern und Pferden machen.
                 

Die orangefarbenen Softbälle unter den Achseln haben vielfach positive Wirkungen auf den Sitz des Reiters. Der Kontakt der Reiterhand wird feiner im Kontakt zum Pferdemaul, der Oberkörper kann sich aber auch leichter aufrichten, die Beine können sich entspannen. Die weitreichende Wirkung ist anhand von myofaszialen Bahnen und Aktionslinien im menschlichen Körper leicht erklären.
                       
Das Buch Sitzschulung und Die Original Franklinbälle und all die Materialien kannst Du übrigens auch in ihrem Shop erwerben.
       
Im Sommer 2016 erschien das neuste Buch von Eckart Meyners: "Wie bewegt sich der Reiter?"  Auch darin findest Du zahlreiche interessante Informa-tionen, wie ein Reiter beweglicher, geschmeidiger und effektiver reiten kann. Er beschreibt in dem Buch auch die Wirkung der Franklinbälle und -rollen. Zu kaufen ist sein Buch bei: www.wehorse.com 
   
Im Herbst 2016 erschien bei www.wehorse.com (ehemals Pferdiathek) auch ein Lehrfilm über die Franklin-Methode®, in dem Eckart Meyners und Sibylle Wiemer mit fünf Reitern die Wirkungen der Bälle und Rollen zeigen.
   
 
      

Ausbilderin Clauda Halmbacher/Rottach-Egern mit den Original Franklinbällen unter den Achseln.
        
Diese Seite wird nun laufend aktualisiert.
       
Sibylle Wiemer und Team

Frühjahr 2018